HPLC-Pumpen kaufen

Labexchange ist der führende Online-Händler für neue und gebrauchte HPLC-Pumpen. Unsere Expertise und Erfahrung ermöglichen es uns, Ihnen eine kostengünstige Lösung für Ihr Labor anzubieten. Vertrauen Sie auf Labexchange und finden Sie die perfekte HPLC-Pumpe, die Ihren Anforderungen entspricht.
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 43

Seite
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 43

Seite
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Was ist eine HPLC-Pumpe?

Die HPLC-Pumpe dient dazu, die Flüssigkeitsprobe mit konstanter Geschwindigkeit und Druck durch das HPLC-Säulensystem zu transportieren. Die HPLC-Pumpe spielt eine entscheidende Rolle bei der Steuerung des Flusses und des Drucks im HPLC-System, was wiederum die Qualität und Reproduzierbarkeit der Analyseergebnisse beeinflusst. Sie ist daher ein unverzichtbares Instrument in der analytischen Chemie.


Arbeitsweise einer HPLC-Pumpe

Die Arbeitsweise einer HPLC-Pumpe besteht darin, die Flüssigkeit durch die Säule zu pumpen und den erforderlichen Druck aufrechtzuerhalten, um die Analyten zu trennen. Sie ist in der Lage, die Flüssigkeit mit hohem Druck (typischerweise im Bereich von 1000 bis 10.000 psi) durch die Säule zu pressen, um eine effiziente Trennung der Analyten zu gewährleisten.

Dabei spielen verschiedene Komponenten wie der Pumpenkopf, Dichtungen, Kolben und Ventile eine wichtige Rolle. Die Dichtungen sorgen dafür, dass kein Lösungsmittel austritt und der Druck stabil bleibt. Die Ventile steuern die Durchflussrate des Lösungsmittels und ermöglichen die Durchführung von Gradientenelutionen, bei denen die Zusammensetzung des Lösungsmittels während des Laufs geändert wird. Die präzise Steuerung des Lösungsmittelflusses und des Drucks ist entscheidend für eine genaue und reproduzierbare Analyse in der HPLC.


Anforderungen an eine HPLC-Pumpe

Die Anforderungen an eine HPLC-Pumpe können je nach den spezifischen Bedürfnissen und Anwendungen variieren. Allgemeine Anforderungen umfassen:

Präzise und genaue Flusskontrolle: Die Dosierpumpe sollte in der Lage sein, den Flussbereich des Lösungsmittels präzise und genau zu steuern, um eine genaue und reproduzierbare Analyse zu gewährleisten.

Druckstabilität: Die Hochdruckpumpe sollte den erforderlichen Druck aufrechterhalten können, um die Analyten effektiv zu trennen. Eine stabile Druckkontrolle ist entscheidend, um konsistente Ergebnisse zu erzielen.

Kompatibilität mit verschiedenen Lösungsmitteln: Eine HPLC-Pumpe sollte verschiedene Arten von Lösungsmitteln handhaben können, um eine breite Palette von Analyten analysieren zu können.

Geringe Pulsation: Eine geringe Pulsation des Lösungsmittelflusses ist wichtig, um eine gleichmäßige Trennung der Analyten zu gewährleisten und die Empfindlichkeit der Detektion zu verbessern.

Zuverlässigkeit und Langlebigkeit: Eine HPLC-Pumpe sollte zuverlässig und langlebig sein, um eine kontinuierliche und langfristige Nutzung zu ermöglichen.


HPLC-Pumpenarten

Es gibt verschiedene Arten von HPLC-Pumpen, die in der Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) eingesetzt werden. Jede Pumpenart hat ihre eigenen Merkmale und Vorteile, die es ermöglichen, die Flüssigkeit effizient durch die Säule zu pumpen und den Druck für die Trennung der Analyten aufrechtzuerhalten.


Binäre Pumpen

Binäre HPLC-Pumpen zeichnen sich dadurch aus, dass sie zwei Lösungsmittel gleichzeitig befördern können. Dies ermöglicht die Durchführung von Gradientenelutionen, bei denen die Zusammensetzung des Lösungsmittels während des Laufs geändert wird. Binäre Pumpen bieten eine präzise und genaue Steuerung des Lösungsmittelflusses und sind daher ideal für komplexe analytische Anwendungen.


Quaternäre Pumpen

Im Gegensatz zu binären Pumpen können Quaternäre HPLC-Dosierpumpen bis zu vier Lösungsmittel gleichzeitig pumpen. Dies ermöglicht die Durchführung von komplexen Gradientenelutionen, bei denen die Zusammensetzung des Lösungsmittels während des Laufs geändert wird. Quaternäre Pumpen bieten eine präzise Steuerung des Lösungsmittelflusses und sind ideal für anspruchsvolle analytische Anwendungen, bei denen eine hohe Auflösung und Genauigkeit erforderlich sind.


Duale Pumpen

Duale HPLC-Pumpen ermöglichen die gleichzeitige Verwendung von zwei verschiedenen Lösungsmitteln, was die Flexibilität und Effizienz der chromatographischen Trennung erhöht. Sie sind besonders nützlich für Anwendungen, bei denen eine schnelle Umschaltung zwischen verschiedenen Lösungsmitteln erforderlich ist (z.B. bei der Durchführung von Gradientenelutionen). Sie bieten eine präzise Steuerung des Lösungsmittelflusses und ermöglichen eine genaue und reproduzierbare Analyse.


Isokratische Pumpen

Bei der isokratischen Chromatographie bleibt die Zusammensetzung des Lösungsmittels während des gesamten Laufs konstant. Die Isokratische Pumpe sorgt dafür, dass das Lösungsmittel mit konstanter Geschwindigkeit durch die Säule fließt, um eine gleichmäßige Trennung der Analyten zu gewährleisten. Sie bieten eine präzise Steuerung des Lösungsmittelflusses und sind ideal für die Analyse von Proben, bei denen eine konstante Zusammensetzung des Lösungsmittels erforderlich ist.


Nano-/Kapillar-/Mikropumpen

Nano-/Kapillar-/Mikro Pumpen sind spezielle Arten von HPLC-Dosierpumpen, die für die Analyse von sehr kleinen Probenmengen verwendet werden. Sie zeichnen sich durch ihre extrem niedrigen Flussraten aus, die im Bereich von Nanolitern pro Minute liegen können. Diese Pumpensysteme ermöglichen eine präzise und empfindliche Analyse von Proben, bei denen eine hohe Auflösung und Genauigkeit erforderlich sind. Nano-/Kapillar-/Mikro HPLC-Pumpen werden häufig in der Proteomik, Metabolomik und pharmazeutischen Forschung eingesetzt, wo es auf die Analyse von geringen Probenmengen ankommt.


Doppelkolbenpumpe

Eine Doppelkolbenpumpe ist eine spezielle Art von HPLC-Pumpe, die mit zwei Kolben arbeitet. Diese Dosierpumpen sind so konstruiert, dass sie einen gleichmäßigen Fluss des Lösungsmittels durch die Säule gewährleisten und den durch die Kolbendichtungen erforderlichen Druck aufrechterhalten können. Die Verwendung von zwei Kolben ermöglicht eine kontinuierliche und pulsationsfreie Flüssigkeitszufuhr, was zu einer verbesserten Trennung der Analyten und einer höheren Empfindlichkeit der Detektion führt.


Warum eine HPLC Pumpe gebraucht kaufen?

Eine gebrauchte HPLC-Pumpe zu kaufen bietet viele Vorteile. Erstens ist der Preis deutlich niedriger als bei einen neuen Gerät, was besonders für kleinere Labore mit begrenztem Budget attraktiv ist. Zweitens sind gebrauchte Pumpen in der Regel bereits eingefahren und getestet, was eine zuverlässige Leistung gewährleistet.

Drittens ist der Markt für gebrauchte HPLC-Pumpen sehr vielfältig, sodass eine große Auswahl an Modellen und Marken zur Verfügung steht. Dadurch kann man die beste Pumpe für die eigenen Anforderungen auswählen.

Back to Top
part-of-labexchange-group
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite
Smart Deals Smart Deals
Labprocure