Agilent 1100

Agilent 1100
14.900,00 €
excl. MwSt
17.731,00 € incl. MwSt

ID-Nr: 30536

Status: Am Lager  

Versand: 10-14 Werktage

Installation
Wir führen die Installation dieses Laborgerätes fachmännisch durch. Gerne bieten wir Ihnen die Installation dieses Laborgerätes für 900€ zzgl. Reisekosten an. >>>


Fachmännische Installationen Ihrer Laborgeräte


Labor- und Analysesysteme sind meist sehr anspruchsvolle Geräte mit ihren ganz eigenen Spezifikationen und Anforderungen. Daher stellt sich bei der Inbetriebnahme des Laborgerätes oft die Frage, wie das Laborgerät denn nun aufzubauen, einzustellen und in Betrieb zu nehmen ist.


Gerne übernehmen wir die fachmännische Installation Ihres Laborgerätes!

Bitte kontaktieren Sie uns


Bei der Installation durch uns profitieren Sie gleich mehrfach:

  • Sofortige und reibungslose Inbetriebnahme des Laborgerätes
  • Eine fachmännische Installation verlängert die Lebensdauer Ihres Laborgerätes
  • Die Garantiezeit verlängert sich auf volle 3 Monate
  • Die Frachtkosten entfallen*
  • Sie haben ein Anrecht auf die Labexchange Rückkaufgarantie

*ausgenommen sind Produkte der Produktgruppen Laborausstattung und Laminarflow. Im Einzelfall können auch weitere Produktgruppen ausgenommen werden.



Beschreibung:
Agilent HPLC 1100. Bestehend aus:
1x Autosampler G1367A
1x Degasser G1379A.
1x Säulenofen G1316A.
1x MWD Detektor G1365B.
1x Kapillarpumpe G1376A.
PC, Monitor, Tastatur und Maus. Chemstation B.04.02 und 3D-Spektral mit Lizenz.
230 V. 50/60 Hz. 900 W. Anlage ist in einem sehr guten Zustand.

* Notwendige Felder

14.900,00 €
oder
Zusätzliche Information

Zusätzliche Information

ID-Nummer 30536
Objektbezeichnung Agilent 1100
Objektart HPLC-Systeme
______
Status Am Lager
Hersteller Agilent
Versand10-14 Werktage
Weitere Produkte

Produktgruppe: HPLC-Systeme

Technische Daten

Firma:             Agilent

Modell:           HPLC 1100

Kommentar:  Dokumente dt. + engl.

 

 

Nachfolgende Abbildungen und Beschreibungen sind modellbezogen und aus Prospekten entnommen.

Sie geben nicht den Lieferumfang des Systems wieder.

Den exakten Lieferumfang entnehmen Sie bitte aus dem Angebotstext.

 

 

 

 

Quarternäre Pumpe G 1354 A

 

Typ                                                  Spezifikation

Hydrauliksystem                              Pumpe mit zwei seriell angeordneten Kolben mit servogesteuertem Antrieb und variablem Kolbenhub, schwimmend gelagerten Kolben und Einlassschaltventil

Einstellbarer Flussbereich                 0.001 -10 mI/min, in Schritten von 0.001 mI/min Flussbereich          0.2 - 10.0 mI/min (binäre 0.1 - 5.0 ml/min)

Flussgenauigkeit                              < 0.3 % rel. Std.abw. (typisch 0.15 %), auf Retentionszeiten basierend, bei 1 ml/min

Druck                                              Betriebsbereich 0 - 40 MPa (0 - 400 bar) bis zu 5 mI/min     Betriebsbereich 0 - 20 MPa (0 - 200 bar) bis zu 10 mI/min

Druckschwankungen                       < 2 % Amplitude (typisch < 1%), bei 1 mI/min Isopropanol, bei allen Drücken > 1 MPa (10 bar)

Kompressibilitätskompensation        einstellbar, je nach Kompressibilität der mobilen Phase

Empfohlener pH-Bereich                  1.0 - 12.5, Lösungsmittel mit pH < 2.3 dürfen keine Säuren enthalten, die Edelstahl angreifen

Gradientenerzeugung                      quaternärer Niederdruck-Gradient, zum Mischen wird ein Hochgeschwindigkeits-Proportionierventil verwendet

                                                     Verzögerungsvolumen 800 - 1100 µI, abhängig vom Rückdruck

Bereich der Eluentenzusammen-       0 - 95 % oder 5 - 100 %, frei wählbar

Genauigkeit der Eluenten-               < 0.2 % Std.abw. bei 0.2 and 1 mI/min

zusammensetzung

 

Steuerung und Datenauswertung   Agilent ChemStation für LC

 

Analogausgang                                Zur Drucküberwachung 2 mV/bar, ein Ausgang

Datenübertragung                            Controller-Area Network (CAN), GPIB, RS-232C, APG         Remote: Signale Ready, Start, Stop und Shut-down,                                                          optionaler LAN-Anschluss

Sicherheit und Wartung                   Umfangreiche Diagnosefunktionen, Fehlererkennung und    -anzeige (über Steuereinheit und Agilent ChemStation),                                                          Leckdetektion, sichere Handhabung von Leckagen, bei        Leckagen Signal zum Abschalten des Pumpensystems.                                                          Geringe Spannungen in den wichtigsten        Wartungsbereichen.

GLP-Eigenschaften                         Frühe Wartungsvoranzeige (EMF) zur kontinuierlichen         Verfolgung der Gerätenutzung hinsichtlich des                                                          Dichtungsverschleisses und der geförderten Menge             mobiler Phase mit frei einstellbaren Höchstwerten und                                                          Rückmeldung an den Benutzer. Elektronische          Aufzeichnung der Wartung und Fehler.

Gehäuse                                          Alle Materialien wiederverwendbar.

 

Vakuumentgaser G1322 AO

 

Typ                                                  Spezifikation

Maximale Flußrate                           10 ml/min pro Kanal

Anzahl der Kanäle                           4

Internes Volumen pro Kanal            üblicherweise 12 ml pro Kanal

Materialien die im Kontakt mit

Lösungsmittel stehen                      PTFE, PEEK

pH-Bereich                                       1 -14

Analogausgang (AUX)                     zur Druckaufzeichnung, Bereich 0 - 3 V

 

 

 

 

 

 

Säulenthermostat G 1316 A

 

Art                                                   Spezifikation                                         Kommentare

Temperaturbereich                          10 Grad unter Umgebungstemperatur

                                                         bis 80 °C

Temperaturstabilität                         ±0.15 °C

Temperaturgenauigkeit                    ± 0.8 °C

                                                         ± 0.5 °C                                                     mit Kalibrierung

Aufnahmekapazität                          drei 30-cm-Säulen

Aufheiz-, Abkühlzeit                         5 Minuten von Raumtemperatur auf 40°C

                                                         10 Minuten von 40 auf 20 °C

Totvolumen                                      3 µl linker Wärmetauscher                       ID 0.17 mm

                                                         6 µl rechter Wärmetauscher

Abmessungen                                 410 x 140 x 435 mm

(Breite x Höhe x Tiefe)                     (16 x 5.5 x 17 Zoll)

Gewicht                                            10.2 kg (22.5 Ibs)

Schnittstellen                                   Controller-Area-Network (CAN),

                                                         GPIB, RS-232C, APG                              

                                                         Remote: Ready, Start, Stopp und

                                                         Abschaltsignal,

                                                         LAN optional

Sicherheit und Wartung                   Umfassende Diagnose,

                                                         Fehlererkennung und Anzeige (mit dem

                                                         Steuermodul und der Agilent ChemStation),

                                                         Lecksuche, sichere Vorgehensweise bei

                                                         einem Leck, Leck-Signal zur Abschaltung

                                                         der Pumpe. Niederspannung in den

                                                         hauptsächlichen Wartungsbereichen.

GLP-Merkmale                                 Säulenidentifikations Modul zur GLP-

                                                         gerechten Dokumentation des Säulentyps

Gehäuse                                          Alle Materialien sind wiederverwendbar.

 

 


Variabler Wellenlängendetektor G1314A

 

Typ                                                  Spezifikation

Detektortyp                                      Zweistrahlphotometer

Lichtquelle                                        Deuteriumlampe

Wellenlängenbereich                       190 - 600 nm

Kurzzeitrauschen (ASTM)               ± 0.75 x 10-5AU bei 254 nm

Drift                                                  3 x 10-4AU/Stunde bei 254 nm

Linearität                                          > 2 AU (5%) Obergrenze

Genauigkeit der                                ± 1 nm

Wellenlängeneinstellung                  Kommentar: Selbstkalibrierung mit den Linien der

                                                         Deuteriumlampe, Überprüfung mit Holmiumoxidfilter

Bandbreite                                       6.5 nm typischerweise

Durchflusszellen                              Standard: 14 µl Volumen, 10 mm

                                                         Weglänge und 40 bar Maximaldruck

                                                         Hochdruck: 14 µl Volumen,

                                                         10 mm Schichtdicke und 400 bar Maximaldruck

                                                         Mikro: 1 µl Volumen, 5 mm Weglänge und 40 bar      Maximaldruck

                                                         Semimicro: 5-µl Volumen, Zelle mit 6-mm Schichtdicke       und 40 bar (588 psi) Druckmaximum

Steuerung und Datenauswertung   Agilent ChemStation für LC

Analogausgänge                              Rekorder/Integrator: 100 mV oder 1 V, Signalbereich            0.001 - 2 AU, ein Ausgang

Datenübertragung                            Controller-area network (CAN), GPIB, RS-232C, APG-         Remote: Ready-, Start-, Stop- und Shut-down-Signale

Sicherheit und Wartung                   Umfangreiche Diagnosefunktionen,

                                                         Fehlererkennung und -anzeige (über Steuereinheit und        Agilent ChemStation), Leckdetektion, sichere                                                          Handhabung von Leckagen, bei Leckagen Signal zum         Abschalten des Pumpensystems. Geringe Spannungen in                                                      den wichtigsten Wartungsbereichen.

GLP-Merkmale                                 Wartungsvorwarnfunktion (EMF) zur kontinuierlichen           Verfolgung der Gerätenutzung hinsichtlich der                                                          Lampenbrenndauer mit frei einstellbaren Höchstwerten       und Rückmeldung an den Benutzer. Elektronische                                                          Aufzeichnung der Wartung und Fehler. Überprüfung der      Wellenlängengenauigkeit mit eingebautem                                                          Holmiumoxidfilter.

Gehäuse                                          Alle Materialien sind wiederverwendbar.

 

 

 

 


HPLC 2 D Chemstation G2170 AA

 

About the ChemStation Software

Operating System

The ChemStation requires either Microsoft Windows NT 4.0, updated with Microsoft Service Pack 6a (SP6a), or Windows 2000 SP2 operating system.

The ChemStation Control Charts feature requires MicroSoft Excel 97.

 

Methods and Sequences

The analytical method fully describes how a particular separation is performed. It contains all parameters for instrument control, data acquisition and evaluation, including integration, quantification and reporting. The system may be set up to acquire data from a number of samples by different methods. The control File for this sort of operation is called a sequence and holds the individual sample information, references to the appropriate methods and automatic recalibration specifications. For further information on methods and sequences, see Chapter 10 "Automation" and the online help system.

 

System Configuration

The configuration of the instrument system is done through the configuration editor program. It allows you to define your instruments, their GPIB or LAN addresses, the directories for your data, sequences and methods and the color definition for the ChemStation software. For further information, see the handbooks supplied with the additional ChemStation modules.

 

Data Model

The ChemStation software is designed around a data model based on a memory structure called a register. Registers are multipurpose structures that can hold analytical data and information for both two-dimensional information (for example, time/intensity) and three-dimensional information (for example, time/intensity/wavelength).

The ChemStation provides commands and functions to construct, expand, extract and, where it does not alter primary data, edit registers. For further information, see the Macro Programming Guide which is available as online help.

 

part-of-labexchange-group